Mutterschutz und Fortbildung

Während der nachgeburtlichen Schutzfristen einer Mutter, dies sind in der Regel die 8 Wochen nach der Geburt, dürfen Arbeitnehmerinnen nicht beschäftigt werden. Dies führt allerdings nicht zu einem grundsätzlichen Ausschluss von Fortbildungen (Europäischer Gerichtshof, Urteil vom 06.03.2014, 10-595/12 (Napoli).